Samyang 85/1,4 Objektiv DSLR MFT manueller Fokus Fotoobjektiv, Porträtobjektiv schwarz Test- Gute Ergebnisse an Samsung NX 30

Das samyang 85mm f/1,4 ist definitiv nicht das beste portraitobjektiv auf dem markt, aber dafür, dass es unter den günstigsten rangiert, kann man etwas purple fringing und laterale chromatische abberationen in kauf nehmen. Die schärfe ist durchwegs akzeptabel und erreicht bereits bei f/2,8 exzellente werte. Der fehlende autofokus ist nicht mal für bewegte objekte von nachteil, da bei dieser brennweite und blende jeder fehlfokus sofort sichtbar wird und die sehr gleichmäßig und angenehm gedämpfte fokusverstellung unterstützt bei der präzisen manuellen fokussierung ebenfalls. Die verarbeitungsqualität ist an keiner stelle zu beanstanden, nichts wackelt, alles fühlt sich hochwertig und passgenau an, da können selbst die “großen” hersteller noch was lernen – oder zumindest sehen, wie sie es früher mal gemacht haben. ;)ohne einschränkung für jeden zu empfehlen, der für eine portraitlinse nicht den gegenwert ihres kfz ausgeben wollen, denn selbst zum dreifachen preis des samyang gibt es nichts, was im feld besser wäre.

+ sehr gute verarbeitung+ schön strammer focusring+ überraschend gute abbildungsleistung auch offen ab f4 top+ sehr gut zentriert+ beutel, sonnenblende, deckel im lieferumfang+ € 250,– deutliche farbsäume, lassen sich aber gut korrigieren lr5 o.

Mein lieblings objektiv :)gute verarbeitung und tolle abbildungsleistung zusammen mit dem guten preis – einfach topes ist schon ein kleiner brocken den man dann vorne an der sony hat, aber dennoch liebe ich die kombi sehrzu reisen sicher nicht geeignet obwohl es durchaus robust genug wäre.

Wer ein kurzes tele sucht und mit manueller fokussierung auskommt, ist hier richtig. Es liegt schwer und wertig in der hand, der entfernungsring ist satt gedämpft und als pka objektiv kann an der k-5 jede funktion genutzt werden (nur die brennweite muss für die sr manuell eingetragen werden). Dass die scharfstellung bei offener blende Übung und können voraussetzt muss einem klar sein. Nach 400 aufnahmen bekomme ich jetzt eine akzeptable trefferquote hin. Die o-me 53 sucherlupe sei an dieser stelle dringend empfohlen. Positiv anmerken muss man, dass bei der version mit pentax() anschluss die springblende funktioniert und über die kamera die blende gewählt werden kann. Man kann also auch blende 1,6 oder 1,8 wählen, was an anderen anschlüssen nicht oder nur teilweise geht. Weiterhin positiv:* gute verarbeitung* offen scharf genug, abgeblendet sehr gut* exakte blendensteuerung / belichtung* schöne farbwiedergabeden punkt abzug gibt es für* die etwas lütte gegenlichtblende* den deckel der bei montierter geli praktisch nicht anzubringen ist* die tendenz zu geisterbildern im gegenlicht* den fokus shift, der einem bei offener blende das leben nicht einfacher macht. Wer mit den einschränkungen leben kann und die manuelle fokussierung mag oder als herausforderung betrachtet: ja.

Nach dem wechsel von einer canon 5d mark iii auf eine o-md em-5 mark ii stand ich vor der aufgabe mich wieder mit passenden fixbrennweiten zu versorgen. Der erste beiden waren das 25mm 1. 8 von olympus um mal die standards abzudecken. 2 nette objektive zum anfang. Da ich aber auch von den brennweiten was nach unten und nach oben haben wollte, wurde die suche fortgesetzt. Das erste samyang welches ich mir kaufte war das 12mm 2. Und als benefit ein rein manueller fokus, der auch nach 40 jahren fotografie das auge fordert, weil man eben nicht mal schnell auf automatik umstellt wenn es knifflig wird. Jetzt fehlte nur mehr tele im bereich von 200mm. Nach der guten erfahrung mit dem 12mm habe ich bei einem warehouse deal bei dem 85mm zugeschlagen.

Wenn man weiß, dass das objektiv schwer ist und keinen autofokus hat, kann man mit dem teil nur spaß haben. Ich habe vorher nur mit kit objektiven fotografiert,das samjang objektiv mit der nx 3000 ist ein unterschied von welten. Die bilder sind der wahnsinn. Ich fotografiere übrings vollständig manuell.

Nachdem ich mir einige tests und bewertungen angeschaut hatte, habe ich mich (nicht zuletzt auch wegen des geringen preises) für das objektiv entschieden. Ich benutze es an meiner canon eos 70d, wo es auf grund des crop-faktors schon eher in den telebereich geht. Die haptik hat direkt beim auspacken überzeugt, zumal ich bis dahin nur das kit-objektiv besaß. Das samyang hat einen größeren durchmesser, ist deutlich schwerer und (bis auf die abnehmbare sonnenblende) komplett aus metall. Fokus- und blendenring laufen sauber; nicht zu leicht aber auch nicht zu schwer. Insgesamt macht das objektiv rein äußerlich einen sehr wertigen eindruck. Bei innenaufnahmen ist es an kameras mit aps-c sensor je nach raumgröße, eher zum freistellen einzelner objekte geeignet, als zur fotografie von personen. Durch die große offenblende, kann man hier auch gerne die iso runterschrauben und bildrauschen reduzieren. Das hat allerdings bei voller blendenöffnung chromatische abberationen zur folge, die je nachdem, wie weit kontrastreiche objekte aus dem fokuspunkt liegen, recht stark auftreten können. Auch die allgemeine bildschärfe lässt dann schon merklich nach.

Vorweg: ich habe ein sony a7 (die erste version)da das sony zeiss 55mm das doppelte kostet. Wollte ich das samyang 85mm testen – mit dem wissen, dass man manuell fokussieren muss. Ich habe versucht diverse sachen scharfzustellen. Mit größeren objekten hat das gut geklappt, aber augen konnte ich nur mit großer mühe scharfstellen. Ich habe das objektiv wieder zurückgeschickt und spare weiterhin auf das sony zeiss 55mm – bei diesem objektiv hatte ich keine mühe augen scharf zu bekommen.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Eine lichtstarke Hass-Liebe
  • das was man erwartet und noch etwas mehr
  • Geniale Brennweite an Vollformat, aber

Nachteile

  • Achtung – wackelige Blende (E-mount)

Beginnt beim anschauen, setzt sich beim anfassen fort und das manuelle fokussieren mit 7 zoll monitor ist kaum zu toppen. Die schärfe ist wie schon gewohnt ( habe schon das 24mmts und das 12mm-2,8 von walimex/samyang ) erstklassig.

Im einsatz ist es an einer sony a7m2. Den autofokus der sony nutze ich nie. Weder bei meinem zeiss 24-70, noch bei meinem neuen sony fe 1,8 50. Aus diesem grund ist der manuelle fokus von samyang für mich kein handycap. Mit fokuspeaking, und der fokuslupe kann ich sehr präzise scharf stellen. Meine erfahrungen mit dem 85er: logischerweise ideal für portraits geeignet. Meistens fotografiere ich mit einer offenblende von 2. Dabei kommt es lediglich im grenzbereich ( hell, dunkel) selten zu chromatische aberrationen. Mit der anfangsblende von 1,4 kommt es häufiger vor. Die ca’s lassen sich leicht mit lightroom, und camera raw von adobe entfernen.

Es hat tatsächlich drei anläufe gebraucht, bis die qualität den vielen rezensionen zufriedener user entsprach. Ich habe schon an meiner fähigkeit manuell scharf stellen zu können gezweifelt, aber dieses exemplar übertrifft meine erwartungen an ein objektiv dieser preisklasse. Ich fotografiere sicherlich nicht immer nur offenblendig in die sonne, aber ab f/2 beherrscht es jede situation. Vergleiche von straßenaufnahmen mit dem sel55f18z bei f/2. 8 muss es nicht scheuen – ich konnte vielleicht in der farbwiedergabe leichte vorteile für das zeiss sehen – das war aber auch dreimal so teuer. Anyway, nicht verzagen und den hervorragenden amazon-service (aus)nutzen und tauschen – denn auch 320€ sind raus geschmissen, wenn die abbildungsleistung nicht wirklich stimmt. Viel spaß und allzeit ‘gut licht’ p. @amazon: bitte das produktfoto an die sonye-variante anpassen – danke.

Qualität und verarbeitung sehr gut. Die schärfe ist nicht wie bei sigma es ist aber auf jeden fall brauchbar mit der sony a7ii. Bei mir geht das objektiv leider zurück dah staub zwischen den linsen war.

Die leute die sich dieses objektiv kaufen, wissen worauf sie sich einlassen (manueller fokus). Ich als sony a7r user fokussiere nur noch manuell (dank der lupe im sucher) und kann somit auf den af verzichten. Dafür habe ich einen lichtriesen für einen unschlagbaren preis, welcher perfekt abbildet. Die verarbeitung ist auch 1a. Wer auf den af verzichten kann, sollte zugreifen, den bei der blende wird man ein günstigeres objektiv kaum finden.

Ich schreibe hier eine rezension für das objektiv mit fuji-x-bajonett. Zumindest für nikon gibt es eine version des objektivs mit blendenkopplung; bei den anderen bajonetten bitte selbst informieren. Die bilder aus dem objektiv gefallen mir sehr gut. Cremig ist wohl das richtige wort. Für mehr geld wird man auch technisch perfektere objektive finden, aber schön sind die bilder aus diesem hier allemal, und bei dem preis…haptik des objektivs ist ausgezeichnet. Größe und gewicht sind im rahmen, nichts fühlt sich hier billig an, es gibt kein spiel, der blendenring ist leichtgängig mit deutlichen klicks, der fokusring ist butterweich gedämpft. Eigentlich könnte er für meinen geschmack etwas weniger stark gedämpft sein und dafür einen doppelt so langen weg machen. So ist das fokussieren bei f 1. Wieso bekommt das objektiv von mir keine fünf sterne?natürlich hat das objektiv keinen autofokus.

Great for portraits, very nice bokeh and amazing microcontrast. A position on aperture ring works. I can set all f/ stops, including f/1. Manual focus isn’t that bad, only needs a little patience. At pentax k-3 need – correction in menu. 4 is a little soft but still very viable. Samyang 85 is really great lens.

Ich habe nach einem leichten tele für die fuji xt-1 gesucht. Mit leicht ist hier jedoch die brennweite und nicht das gewicht des objektivs gemeint. 4 und verwendung von metall kommen schon einige gramm zusammen. Stört mich allerdings nicht, denn die vorteile überwiegen (in verbindung mit spiegellosen kameras ohnehin schon für mich eine wohltat im vergleich zu meinen vorherigen spiegelrflexen – sieht aber jeder anders :-)das objektiv empfinde ich als sehr scharf. Die tiefenschärfe bei voller Öffnung ist jedoch sehr gering. Manchmal hab’ ich mit dem fokussieren daneben gelegen. Nach einer stunde “spielerei” passt das jedoch bei mir. Da hilft abblenden – auch bei 2. 8 hat die linse noch ein tolles bokeh.

Für diese lichtstärcke ausgesprochen günstig. Anfassqualität und haptik vom besten. Das wichtigste aber ist die fotoqualität, die ist an meiner a7ii einfach überweltigend. Alles läuft geschmeidig und gefühlvoll. Nix für das schnelle fotoerlebniss und für automatikfreaks. Für den kenner und könner mit den notwendigen grundkenntnissen und der zeit mit dem objektiv zu ” fühlen “ein absolutes erlebniss.

Merkmal der Samyang 85/1,4 Objektiv DSLR MFT manueller Fokus Fotoobjektiv, Porträtobjektiv schwarz

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • Portrait-Objektiv 85mm F1.4
  • Ideal für Detailaufnahme und vor allem Portraits
  • Manuelle Fokusierung
  • Herstellergarantie: 5 Jahre bei Verkauf und Versand durch Amazon.de. Bei Verkauf und Versand durch einen Drittanbieter gelten die Angaben des jeweiligen Verkäufers
  • Lieferumfang:Samyang 85mm F1.4 Objektiv für Anschluss Micro Four Thirds; Sonnenblende; Schutzdeckel für Linse und Anschlussgewinde; Objektivschutzbeutel

Produktbeschreibung des Herstellers

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

85 mm Portraitobjektiv in kompakter Bauweise

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E
Technische Daten
  • Brennweite: 85 mm Festbrennweite
  • Lichtstärke Objektiv max.: 1:1.4
  • Fokussierungsart: Manuell
  • Bajonettanschluss: Sony E
  • Naheinstellgrenze: 1,0 m
  • Bildwinkel: Vollformat: 28,3°
  • Linsen / Gruppen: 9 / 7
  • Blendenlamellen: 8

Kompatible Kameramodelle:

Sony NEX-5T, Sony NEX-3N, Sony NEX-6, Sony NEX-5R, Sony NEX-F3, Sony NEX-5N, Sony NEX-C3, Sony NEX-3, Sony NEX-5, Sony A3000, Sony A5000, Sony A5100, Sony A6000, Sony A6300, Sony A7, Sony A7 II, Sony A7R, Sony A7R II, Sony A7S, Sony A7 III, Sony A7R III, Sony A6400, Sony A9, Sony A6500

Manuelles Hochleistungsobjektiv für Sony E-Mount

Das Samyang MF 85mm F1.4 ist ein manuelles Hochleistungsobjektiv, optimiert und entwickelt für Sony Kameras mit E-Mount. Das Objektiv wurde für Kameras mit 35mm Vollbildsensor für beste Foto- und Videoaufnahmen entwickelt und eignet sich hervorragend auch für die neuesten spiegellosen Kameras der Sony Alpha Serie mit hoher Pixelzahl.

Optimaler Bildwinkel – schöne Portraits

Das 85 mm Objektiv von Samyang ist eine ideale Brennweite für Portraits und konzentriert sich auf das Wesentliche. An der Vollformatkamera liefert sein Bildwinkel von 28,3° die optimale Konzentration auf das Motiv. Wird das 85/1,4 an eine APS-C – Kamera angeriegelt, wirkt ein Bildwinkel von 19,1°, was in etwa dem Bildeindruck eines 135 mm – Objektives entspricht. Das Objektiv ist sehr gut auskorrigiert und überzeugt durch sehr gute und verzeichnungsfreie Abbildungsleistung. Die sehr kompakte Bauweise liefert eine angenehme Handhabung mit ausgewogener Schwerpunktlage.

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

Hochwertige Optik und Mechanik

Das Objektiv ist mit einer Innenfokussierung ausgestattet und bietet eine Naheinstellgrenze von 1,1 m. Mit 9 Linsen in 7 Gruppen ist es sehr aufwändig gebaut, auf optimale Leistung bereits bei offener Blende gerechnet. Beim Scharfstellen werden die entsprechenden Linsenelemente innen verschoben: die Baulänge der Optik ändert sich daher nicht, und das 72mm Filtergewinde dreht sich beim Scharfstellen nicht mit. Die Irisblende weist 8 Lamellen und damit ein nahezu kreisrundes Blendenbild auf.

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

Harmonischer Unschärfenverlauf

Der Verlauf in die Unschärfe wird harmonisch mit feinem Bokeh wiedergegeben. Selbstverständlich sind alle Linsenoberflächen mehrschichtvergütet, um den Kontrast der Aufnahmen zu erhöhen und ggf. Reflexe zu vermeiden.

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

Exakte Fokussierung

Das SAMYANG 85mm F1,4 besticht durch seine präzise Mechanik, klar rastende Blendenwerte und hat eine hochwertige Metallfassung. Es werden Bilder mit unglaublicher Schärfe möglich. Dies macht es zur idealen Wahl für Innen- und Nachtaufnahmen.

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

Lieferumfang:

· 1x Samyang MF 85mm F1.4 Sony E Objektiv

· 1x Gegenlichtblende

· 1x Objektivdeckel

· 1x Objektivschutzbeutel

· 1x Bajonett Schutzkappe

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

Überragende Lichtstärke

Die überragende Lichtstärke erlaubt die Verwendung kürzester Belichtungszeiten oder niedrigerer ISO-Werte. Dadurch wird das Bildrauschen erheblich verringert.

Manuelles Hochleistungsobjektiv für Sony E-Mount

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

21553 Samyang MF 85mm F1.4 Sony E

Bilder mit unglaublicher Präzision und minimaler Verzerrung

Mehrschichtvergütete Linsen um den Kontrast der Aufnahmen zu erhöhen und ggf. Reflexe zu vermeiden.

Harmonischer Verlauf der Unschärfe mit feinem Bokeh

Ich habe das für meine fuji xt1 bestellt, weil mir das 90mm von fuji viel zu teuer war. Zunächst muss man beachten, dass es echt schwer ist. Also zum einen ist es auf dem stativ dann nicht ganz ohne, wenn es an der kamera hängt, muss man aufpassen, dass es nicht vorne über kippt. Zum anderen ist das handling frei hand mit einer systemkamera und dann auch noch manuell focussieren dann langsam nicht ganz so super. Aber das wichtigste ist natürlich die bildqualität. Ich war ein bisschen enttäuscht muss ich sagen. Entweder war ich von meinen anderen fuji festbrennweiten total verwöhnt, oder aber es lag an einem anderen grund, der auch wichtig ist zu beachten: man hat zwar ein wundervolles bokeh, und kann traumhaft manche motive freistellen, allerdings fängt der unschärfebereich schon so früh an, dass häufig schon teile des motivs in einigen bereichen unscharf abgebildet werden. Wer beispielsweise ein tier fotografiert, z. Kuh oder pferd, und dann schräg von der seite, und stellt auf die nase scharf, dann wird der hintere bereich, also z.

I’m usually going for old manual lenses and adaptors, but this one is doing its job as well.

Ich verwende das objektiv seit knapp einem jahr und ich finde es sehr gut. Natürlich nur um fotos zu machen. Bei videi ist es mit dem fehlendem autofokus ein problem. Es erfüllt aufjedenfall alle zwecke dür die ich es gekauft habe und auch wenn es recht billig ist werden die fotos sehr gut.

Was das preis-/leistungsverhältnis angeht sicherlich nicht zu toppen. Das objektiv macht einen sehr wertigen eindruck, nicht die billig-platikscherbe, die man in diesem preissegment erwarten könnte, sondern ein ernstzunehmendes werkzeug. Die optischen eigenschaften sind supergut, bokeh ist immer geschmacksache, aber auf jeden fall sehr gefällig, butterweich. Schärfe fällt offenblendig zum rand hin ab, aber das ist bei f/1. Im direkten vergleich zum canon ef 1. 8/85mm schneidet das samyang optisch und haptisch besser ab als das original. Was echt nerven kann ist der fehlende autofokus. Vor allem bei schlechten lichtverhältnissen und wenn die augen auch nicht mehr so 100% gut sind, ist so ein flotter autofokus echt gold wert, vor allem, wenns schnell gehen muss. Dazu muss man noch sagen, dass der blenden und der fokusring sehr gut und akkurat bedienbar sind, kein vergleich zu den originalen unterhalb der l-serie. Fazit: wer auf den autofokus verzichten kann ist mit dieser optik wirklich gut bedient und bekommt weit mehr, als er für diesen preis erwarten darf.

Hab mich lange mit dem gedanken gespielt das samyang 85mm f1. Nun habe ich mir, nach dem studium vieler rezensionen und test, eines zugelegt. Und ich muss sagen, ich bin positiv überrascht soviel objektiv für nicht all zuviel geld zu bekommen. Die stärken dieses objektiv sind auch seine schwächen. Mit der enormen lichtstärke erkauft man sich auch gewicht und unschärfen wo sie nicht sein sollten und leider auch cr. Die crs lassen sich aber leicht mittels einer bildbearbeitunssoftware beseitigen. Trifft man aber den fokus dann ergeben sich schöne bilder mit einen butterweichen bokeh. Ich denke, es wird auch noch ein wenig mehr Übung benötigen um das manuelle fokusieren zu perfektionieren. Da bei der nikon ausführung die daten des objektivs der kamera übermittelt werden, übernimmt die kamera alles bis auf das drehen des obektivrings.

Super scharfes und lichtstarkes festbrennweiten objektiv. Habe es mit einen fuji bajonett-anschluss für meine fuji xt10 bestellt. Es passt perfekt und die handhabung ist kinderleicht. Der einzige minuspunkt,welcher für mich eigentlich keiner ist,ist der fehlende bildstabilisator,wobei man das bei verwendung eines stativs ohnehin nicht benötigt. Ich bin total begeistert von der qualität der fotos und werde mir sicherlich noch ein weiteres samyang kaufen. Hammer preis – leistungsverhältnis.

. Das objektiv ist für portraits entwickelt und komplett manuell zu bedienen. 4er offenblende ist es auch unglaublich lichtstark und wenn man den fokus trifft auch dort schon sehr scharf. 6 erreicht es meiner meinung nach die maximale schärfe, was völlig okay ist, da keiner portraits bei blende 16 oder 22 macht. Bei “headshot-portraits” hat man einen sehr angenehm soften hintergrund der wirklich perfekt passt. Auch bei ganzkörperaufnahmen kann man eine gute, stimmige unschärfe erzielen. Der fokusring ist angenehm schwergängig und über etwa 180 grad des objektives aufgeteilt. Man kann also sehr genau fokussieren. Die ganze verarbeitung ist sehr wertig und wirkt ausgesprochen stabil und fasst sich sehr gut ansoweit klingt es alles ganz fantastisch, wenn da nicht ein großes aber wäre. Ich habe das objektiv in sehr vielen situationen getestet. Auch langzeitbelichtungen in der stadt gemacht, einen sonnenaufgang fotografiert und vor allem portraits bei nahezu allen bedingungen gemacht. Fangen wir mal mit dem allgemeinen an.

Ich bin ein ambitionierter hobbyknipser und sehr empfindlich in sachen abbildungsqualität (schärfe, etc. Als erstes hatte ich mich von den kit-objektiven verabschiedet und inzwischen hatte ich einiges an ausrüstung getestet: verschiedene bodys (fuji s5pro, nikon d7000, nikon d700, canon 5d und diverse objektive von nikkor, canon, sigma, tokina. Allerdings hing ich das hobby vor einigen jahren an den nagel und veräußerte mein komplettes equipment. Seit wenigen tagen bin ich rückfällig geworden und habe wieder einiges an equipment zugelegt. Ich wollte jetzt unbedingt ein objektiv für portraits und dazu hatte ich mich entweder auf das “nikkor 105mm 2. 0 dc” (af) oder das “zeiss planar 85mm 1. Wenn man sich eine umfangreiche fotoausrüstung auf einmal zulegen möchte, tun die o.

Das produktfoto und die -beschreibung sind nur bedingt richtig. Für alle spiegellose kameras (panasonic, fuji, canon sony) kommt das objektiv noch mit einem fest montierten, zusätzlichen anschlusstutzen. Dieses teil ist über 1,5 zentimeter lang. Macht das objektiv dementsprechend länger und schwerer. Sehr ärgerlich, dass dies bei der produktbeschreibung nicht erwähnt wird. Das ist für mich nicht akzeptabel. Darüber hinaus ist die abbildungsleistung des objektivs bei offenblende sehr weich und nicht wirklich scharf. Starke cas sind auch vorhanden.

Suchte ein solides objektiv für den einstieg in mf und habe mit diesem samyang für mich eine punktlandung geschafft. Erste versuche an meiner sony alpha a 77 ii machen lust auf mehr und bestätigen die positiven aspekte der zahlreichen rezensenten zu diesem objektiv. Teuer muss nicht immer super gut sein. Wer sich zudem mit den einschlägigen videos zu diesem thema auf youtube beschäftigt, kann richtig spaß haben.

Das objektiv liegt sehr gut in der hand, nicht zu leicht und nicht zu schwer. Ich habe es an meiner sony alpha7r und bin wirklich beeindruckt. Ich mag die schärfe sehr und für diesen preis ist es absolut gut. Das manuelle fokussieren stört mich jetzt persönlich überhaupt nicht. Wird wohl ab jetzt zu meinen lieblingen gehören.

Preis/leistung einfach spitze, wer auf autofokus verzichten kann, wird kaum enttäuscht.

Ich war ar mit dem objektiv auch was die bildqualität angeht sehr zufrieden. Wunderbares bokeh was ich meines erachtens auch vom zeiss planar kenne. Hätte es auch behalten, aber es hat an meiner sonya7 mark 2 am bajonett gewackelt. Ziemlich nervig ,vor allem wenn man manuel fokussiert. Wenn es einen nicht stört und ein günstiges sehr gutes objektiv sucht , ist mit dem samyang gut bedient. Es gibt immer abstriche bei objektiven ob billig oder teuer. Ich hätte es behalten wenn es nicht gewackelt hätte. Gruss klick_klack fotografie.

Es gibt ja schon viele positive beiträge über dieses objektiv im netz. Ich kann dem nur zustimmen und bin echt zufrieden mit der linse. Tolle bildqualität auch schon bei offenblende. Die fokussierung geht super weich und präzise, wie man es von einem manuellen objektiv auch erwartet. Rundum eine tolle linse zu einem fairen preis.

Geniales bokeh, solid verarbeitet, bildqualität genial.

Das objektiv ist was die bildqualität betrifft nicht das schärfste objektiv aber für den preis absolut in ordnung. Das manuelle fokussieren ist auch kein problem mithilfe des focus peaking an sony kameras. Anfangs noch angebracht an meiner alpha 6000 waren die bilder gut und zufriedenstellend (bokeh sehr weich, wie man es haben will). Mittlerweile mit meiner alpha 7ii finde ich die freistellung von objekten oder vorallem personen noch besser (natürlich auch wegen des größeren bildausschnitts aufgrund des vollformat-sensors). Zur chromatischen abberation kann ich sagen: ja, sie ist vorhanden aber meine güte mithilfe von bildbearbeitungs-programmen wie lightroom, luminar, affinity und wie sie alle heißen lässt man das fringing ganz einfach verschwinden. Ehrlich gesagt bei raw-aufnahmen bearbeitet man doch eh dir bilder im nachhinein deswegen kann ich den aufschrei garnicht verstehen ob man 1 klick mehr oder weniger im programm macht. Naja alles in allem bin ich super zufrieden mit dem objektiv und kann es nur empfehlen weil es für vollformat in dieser preisklasse nichts vergleichbares gibt und für objektive für vollformat locker das doppelte oder dreifache blechen muss.

Ich habe lange überlegt, ob ich es behalten soll oder nicht. Ja, es ist leicht, dennoch robust und kompakt. Dieabbildung ist selbst mit 36 megapixel in bildmitte auch noch bei offenblende sehr gut. Ganz schwache blaue höfe um helle sterne sind erst bei starker Überbelichtung dieser sichtbar, bei tageslichtfotografie ist kein ‘purple fringing’ sichtbar. Nicht einmal an weißen kanten in der sonne vor schatten unter bäumen. Der fokus ist weich und exakt einstellbar, die blende für elektronische steuerung an der kamera funktioniert automatisch wie manuell – also sind alle belichtungsautomatiken uneingeschränkt funktionell. Der einzige grund, weshalb ich es zurück schicken musste, war eine deutlich sichtbare dezentrierung, erkennbar an den sehr unterschiedlichen aberationen am linken vs. Die angefügten bilder sind 100% ausschnitte jeweils jeweils vom linken bzw. Rechten bildrand mittlere höhe.

In puncto schärfe meinem sony/zeiss fe 55 f/1. 8 die stirn bieten kann und diese manchmal sogar übertrifftes ist keine linse für spontanschüsse aus der hüfte. Hier muss man schon vor dem auslösen nachdenken und nicht danach. Das objektiv ist also für leute gedacht, die von der fotografie etwas verstehen. Klingt vielleicht etwas arrogant, aber es ist so. Das objektiv ist sehr hochwertig verarbeitet. Es ist nicht besonders schwer. Der fokusring schabt nicht und läuft sehr sanft auf dem gehäuse. Ich nutze es an der a6000, a7r, a7 ii. In lightroom gibt es profile für dieses objektiv, womit korrekturen sehr einfach sind.

I bought this lens for my sony a7ii with emount. This lens is razor sharp and is at this moment one of my favourite lenses. This is an ideal portrait lens and f1. I recommend this lens for photographers who are not scared of focusing manually. To get the aperture data in the raw file i use the sony app “lens correction” and made different profiles.

Vergleicht man dieses objektiv mit seinen Äquivalenten, fällt zunächst der preis auf. Für dieses objektiv muss nur ein bruchteil dessen bezahlt werden, was von der konkurenz von sony und zeiss verlangt wird. Ein scharfes und lichtstarkes objektiv mit 85mm und blende 1. 4 bekommt man ein scharfes, aber nicht perfektes objektiv für vergleichsweise wenig geld. Natürlich ist dieses objektiv mit seiner brennweite perfekt geeignet für portraits. Pros:- gute bis perfekte verarbeitung. Fühlt sich sehr hochwertig an- sehr scharf von f4 bis f8. 8 und f11- kaum verzerrungen- kaum chromatische aberration- bokeh sieht ansprechend auscons- blende 1. 8 im center noch scharf, in extrembereichen abfall- objektivdeckel ist mit der gegenlichtblende sehr schwer zu entfernendieses objektiv ist für jeden eine kaufempfehlung, der mit dem manuellen fokussieren kein problem hat. Mit modernen systemkameras zb.

Nachdem ich mir einige tests und bewertungen angeschaut hatte, habe ich mich (nicht zuletzt auch wegen des geringen preises) für das objektiv entschieden. Ich benutze es an meiner sony a6000 da geht es auf grund des crop-faktors mit ( 135mm) schon eher in den telebereich und an meiner a7 ii nutze ich es als vollformat objektiv.

Sehr gutes objektiv fuer einen unschlagbaren preis; verarbeitung ungewoehnlich gut (im objektiv selbst kei spiel der mechanik, leichtgaengige schaerfen- und blendeneinstellung, gute haptik), allerdings am bajonett selbts, wann an der camera angeflanscht, leichtes spiel – aber vollkommen unkritisch. Scharfstellung / autofokus: das ist kein autofokus-objektiv. In verschiedenen rezensionen haben die kaeufer wohl das “manual focus” fuer a-mount (und auch nikon, canon, etc) ueberlesen. Nach einigem suchen in den verschiedenen menues der a77ii das enablement fuer externe objektive gefunden und aktiviert (das war der einzige minuspunkt, aber nicht beim hersteller der lenses zu suchen). Sehr exactes scharfstellen moeglich, durch die grosse lichtstaerke auch tlw. Extrem wenig schaerfentiefe (hier ist sicher hilfreich, wenn der user, der ein solches geraet sich anschafft, vorher in der analogen fotografie taetig war, die ohne autifocus auskam), die einiges an uebung und erfahrenes auge benoetigt. Die fotos (einige 10 testfotos) zeigen sehr gute schaerfe und auch ueberraschendes bokeh. Die grenze scharf/unscharf laesst sich bei 24mp im raw modus auf ca. Sicher kein zeiss objektiv, aber aufgrund des excellenten preis-leistungs verhaeltnisses einem 20x so teuren zeiss-linse vorzuziehen bei nicht professionellem user profil.

Ich habe die variante mit eos ef mount gewählt und verwende das objektiv an einer canon eos 70d sowie einer canon eos m mit dem eos ef zu ef-m mount adapter. Wirklich gut lässt sich das objektiv an diesen kameras aber erst durch magic lantern verwenden, wegen des hinzuschaltbaren fokus peakings, was das manuelle fokussieren nicht nur erleichtert, sondern auf den punkt genau präzise ermöglicht. Wer das objektiv für dslm kameras wie die sony e-mount kameras kauft, wird damit wohl noch etwas mehr spaß haben, dank des focus peakings im sucher. Die mit dem samyang objektiv erzielbaren ergebnisse sind aufgrund der geringen tiefenschärfe bei offenblende einfach nur traumhaft. Blendet man geringfügig ab, bis etwa f/2-2. 8, ist auch die schärfe und vignettierung auf einem brauchbaren niveau. Aber ehrlich gesagt, hat mich die abbildungsleistung, die dieses objektiv erreicht, selbst bei offenblende positiv überrascht. Das bokeh ist absolut weich und sieht recht gut aus. Ich denke an vollformat kameras ist es noch ein bisschen besser, als an meinen zwei aps-c modellen. Durch den cropfaktor ist es an denen leider schon stark im telebereich.

Heute habe ich die ersten testbilder mit dem samyang 85 mm. An meiner fuji x t2 geschossen. Das manuelle fokusieren geht erstaunlich gut – manuelle blendenregler ist immer wieder schön da man das ergebnis direkt sieht. Erster eindruck absolut positiv – anbei ein testbild mit unserem “katzenkind”, blende 1,4.

Great build quality and feel in the hand and with the smooth and “long motion” focus ring this is perfect for those telephoto shots in video. The optics are great as well but i would recommend not using it at 1,4 as its kinda unsharp around the edges at that focal length. But since u got crazy background blur at 85 anyway that’s not a problem. Also would not recommend doing handheld since no ios but who does that with an 85 anyway. So just put this badboy on a tripod, turn it down to f/2. 8 and press record and you will see some moviemagic happening.

Ich habe jetzt schon einige bilder mit diesem objektiv gemacht und muss sagen es ist echt super. Ich hab das objektiv auf meiner sony alpha 6000 und passt super es raschelt nichts und rastet richtig ein.

Für diesen preis ist es fast ein wunder was dieses objektiv für bilder liefert. Verarbeitung ist super und vom gewicht her auch wertig.

Generell ein tolles objektiv, aber rein manueller fokus ist mir dann doch in manchen situationen zu heikel, deswegen kaufe ich mir doch die version mit autofokus.

Das objektiv sieht sehr gut aus, fühlt sich wertig an und kostet momentan 100 € weniger als das baugleiche walimex-pendant. Da samyang eh der hersteller ist, na umso besser. Bei offenblende ist es gut zu gebrauchen, wenn man es schafft den fokus richtig zu setzen. Nach drei tagen Übung ist meine trefferquote schon sehr gut, doch ich kann mir vorstellen, dass jemand, der sonst nur mit auto fokus arbeitet, keine freude haben wird bzw. Dem objektiv eine starke offenblend-schwäche zusprechen wird. Fakt ist, das samyang 85mm wird abgeblendet besser, ab blende 2,8 so scharf, dass es in sachen schärfe mein tamron 90mm makro ein kleines stückchen hinter sich lässt. Bei offenblende ist es nicht ganz so scharf, aber vorausgesetzt der fokus wurde 100 % getroffen, ist das resultierende bild in dem doch recht kleinen schärfentiefenbereich absolut scharf genug. Was mich vor allem erstaunt hat: trifft man den fokus genau, sieht man in dem scharfen bereich keinerlei farbfehler, also chromatische abberationen. Bei nur leichtem fehlfokus gibt es entweder grüne oder lila säume, je nachdem ob man davor oder dahinter liegt. Das bokeh ist schön ausgewogen und der scharfe bereich springt einem entgegen, sehr gute zutaten für plastische fotos mit 3d effekt.

An aps-c ist sie mir sogar noch lieber. Mein jetziges, mein drittes exemplar, ist sogar offenblendig zu verwenden, die beiden gebraucht erworbenen, nicht hier, waren gurken. Dank der unkomplizierten umtauschmöglichkeit amazons, kann man getrost bestellen, sollte ein dezentriertes exemplar geliefert werden, einfach so lange tauschen bis es passt. Die qualitätskontrolle bei diesen preiswerten optiken findet eben beim kunden statt, irgendwas ist halt immer. Besten Samyang 85/1,4 Objektiv DSLR MFT manueller Fokus Fotoobjektiv, Porträtobjektiv schwarz Bewertungen

Zusammenfassung
Prüfungsdatum
Bewertetes Element
Samyang 85/1,4 Objektiv DSLR MFT manueller Fokus Fotoobjektiv, Porträtobjektiv schwarz
die Wertung
4.2 / 5  Sterne, basierend auf  63  Bewertungen

You may also like...